Die Strecke führt durch mehrere Fürther Stadtteile und ins Grüne. Foto: Norbert Wilhelmi
Die Strecke führt durch mehrere Fürther Stadtteile und ins Grüne. Foto: Norbert Wilhelmi

Das ist die neue Strecke

Tatatataaa, hier ist sie endlich – die neue Strecke für den Metropolmarathon am 26. Juni. Wie gewohnt führt die abwechslungsreiche Route auch diesmal vom Startpunkt an der Fürther Freiheit durch mehrere Fürther Stadtteile, ausgenommen ist jedoch in diesem Jahr die Südstadt.

Lange haben wir an der Runde gebastelt, die immer wieder abgeändert werden musste, da uns in diesem Jahr schlicht und ergreifend zu wenig Streckenposten und Einsatzkräfte zur Verfügung stehen, die für Eure Sicherheit sorgen sollen. Und da unser größter Wunsch ist, Euch wohlbehalten im Ziel begrüßen zu dürfen, geht es diesmal statt in die Südstadt – hier waren in der Vergangenheit immer die meisten Streckenposten erforderlich – gleich Richtung Wiesengrund, bevor es dann nach Unterfarrnbach, Ober- und Unterfürberg, Hardhöhe, Richtung Dambach, wieder in die Innenstadt geht.

Auch wenn sich die Strecke teils in neuer Form präsentiert, eines bleibt: Auch auf der neuen Runde gibt es selbstverständlich wie gewohnt zahlreiche Versorgungsstellen und Dance&Run-Stationen.

Hinweis für alle Marathon- bzw. Dreiviertelmarathon-Teilnehmenden:  
Wie bisher geht es zunächst auf die Halbmarathon-Strecke, anschließend zwei bzw. ein Mal auf die Volkslaufstrecke.